Buddhismus: Wozu?

Der Buddhismus ist der Weg des Erwachens. Er lehrt uns im Grunde zwei Dinge: Mitgefühl und Weisheit, welche der natürliche Ausdruck eines zu seinem wahren Wesen erwachten Geistes sind. Die Geistesschulung, die uns der Weg des Buddha bietet, kann für jede und jedem von großem Nutzen sein...

 

>> LESEN SIE WEITER

Eine Frage der Freiheit

Freiheit und Glück sind Grundwerte unserer Gesellschaft, und dennoch ist die Frage nicht unberechtigt, zu welchem Ausmaß wir diese tatsächlich besitzen. Sind wir denn nicht zu einen gewissen Maß, und oft leider zu einem recht großen, innerlich unfrei aufgrund unserer Vorlieben und Abneigungen.....

 

>> LESEN SIE WEITER 

Grundlagen des Buddhismus

Wer war Buddha? Seine grundlegende Lehre: die Vier edlen Wahrheiten. Der Buddhismus geht auf Siddhartha Gautama zurück, einem Lehrer, der im 6. vorchristlichen Jahrhundert in Nordindien wirkte. Ursprünglich aus königlichem Geschlecht, verließ Siddhartha im Alter von 29 Jahren seine edle Herkunft mit ...

 

>> LESEN SIE WEITER

Der tibetische Buddhismus

Der tibetische Buddhismus folgt grundsätzlich der Mahayana Tradition, dem „großem Fahrzeug“, dessen besonderes Merkmal das Bodhisattva Ideal ist. Ein Bodhisattva strebt als Heilsziel nicht bloß das Nirvana im Sinne der individuellen Befreiung von Leiden an, sondern den Buddha Zustand....

 

>> LESEN SIE WEITER

Eine kurze Geschichte der Sakya Tradition

Ihre Geschichte, die eigentlich erst im 11. Jahrhundert mit der Gründung des Sakya Klosters beginnt, ist eng mit der tibetischen Khön Familie verbunden. Diese Familie, von der es heißt, sie stamme von göttlichen Wesen des Form Bereiches ab, war bereits seit der Einführung des Buddhismus in Tibet ..... 

 

>> LESEN SIE WEITER


Buddha zeigt uns den Weg, es liegt an uns, ihn zu gehen

© 2014 Buddhistisches Zentrum Bad Gams